. .

Unsere Servicebüros auf einen Blick...

 

Herzlich Willkommen!

Das Jobcenter Lippe betreut, qualifiziert und vermittelt die Bezieherinnen und Bezieher von Arbeitslosengeld II im Kreis Lippe. Außerdem sind wir Ansprechpartner für Arbeitgeberinnen und Arbeitergeber der Region, die neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchen. Sie finden unsere Servicebüros in Detmold, Bad Salzuflen, Lemgo und Blomberg. Daran angegliedert sind 12 Außenstellen in den übrigen lippischen Städten und Gemeinde, in denen Unterstützung bei allen Fragen zu den Wirtschaftlichen Hilfen und Beratung für alle Kundinnen und Kunden mit besonderem Unterstützungsbedarf angeboten werden. Das Jobcenter Lippe ist einer von von 18 "zugelassenen kommunalen Trägern" in NRW. Das bedeutet, dass der Kreis Lippe die Aufgaben des Zweiten Sozialgesetzbuches in alleiniger Verantwortung wahrnimmt.  

Unsere Arbeit richtet sich, gemäß dem Zweiten Sozialgesetzbuch, nach dem Prinzip "Fördern und Fordern". Wir sichern mit Wirtschaftlichen Hilfen den Lebensunterhalt unserer Kundinnen und Kunden. Außerdem fördern wir sie in ihrer weiteren beruflichen Orientierung und Qualifikation. Unser Ziel ist, die Menschen so zu unterstützen, dass sie eine Arbeit finden und nicht mehr von Hilfe abhängig sind. Um dieses Ziel zu erreichen, fordern wir von unseren Kundinnen und Kunden aktive Mithilfe und die Mitwirkung an allen Maßnahmen, die ihrer Integration in den Arbeitsmarkt dienen.

Aktuelles


September 2014

Jobcenter bietet kombinierte Ausbildung

Altes (Ausbildungs-)Modell in neuen Kleidern: Das Job-center Lippe hat eine Kombi-Ausbildung ins Leben gerufen für benach-teiligte Jugendliche, die auf dem normalen Ausbildungsmarkt nicht vermittelbar sind. Diesen Jugendlichen soll das neue Angebot – anders als bisher – gleichberechtigte Chancen auf...

mehr...


September 2014

Gärtnern auch mit Rollstuhl

Salat, Radieschen, Erdbeeren, Blumen- oder Spitzkohl – im neuen Beet des Soziale Altendienste Lippe e.V. (SAD-Lippe) wächst und gedeiht das Obst und Gemüse. Die Besucher der Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtung konnten nicht nur entscheiden, was angepflanzt werden soll, sondern beteiligen sich auch ...

mehr...


September 2014

Eins-zu-eins-Hilfe bei Bewerbungen

Sie sind eher berüchtigt, als berühmt: Bewerbungstrainings als Gruppen-Maßnahmen für Arbeitslose. Da sitzen 20 bis 30 Menschen – mehr oder weniger freiwillig – in einem Raum und bekommen erzählt, wie eine gute Bewerbung aussieht. Die Teilnehmer sind bunt zusammengewürfelt: vom Schulabbrecher bis zum...

mehr...


August 2014

Schmink-Spaß für Kita „Pippi Langstrumpf“

Sie haben ein Logo, ein Corporate Design, haben Markt-studien erstellt, die Produktpalette der Konkurrenz studiert und mit einem Auge für das Detail ihr erstes Produkt hergestellt. „Adjoy“ ist auf den ersten Blick eine richtige Firma, auf den zweiten Blick ist es ein Projekt junger, motivierter Mens...

mehr...


August 2014

Ein Jahr Arbeitsvermittlung in Lage

Vor rund einem Jahr, im September 2013, eröffnete das Jobcenter Lippe neue Büros in Lage. Hier zogen Mitarbeiter ein, die ihren Kunden ein für Lage ganz neues Angebot machten: Arbeitsvermittlung direkt vor Ort. Landrat Friedel Heuwinkel besuchte nun die Jobcenter-Mitarbeiter und sprach mit ihnen übe...

mehr...


Juli 2014

Fokus 2014: Langzeitleistungsbezieher

Nach einem schwierigen Jahr geht es wieder aufwärts – das ist die Bilanz, die das Jobcenter Lippe nach den ersten sechs Monaten 2014 zieht. „Im Ranking mit den anderen Jobcentern in Nordrhein-Westfalen konnten wir unser Abschneiden bei allen Zielen verbessern“, erklärt Landrat Friedel Heuwinkel. ...

mehr...


Juli 2014

Mit einem Abschluss Anschluss finden

Unter dem Leitmotiv „Schule macht Arbeit“ haben es elf junge Menschen geschafft und nun allen Grund zum Jubeln: Sie haben nach einer einjährigen Weiterbildungsmaßnahme an der Volkshochschule Detmold ihren qualifizierten Hauptschulabschluss in der Tasche. Finanziert wurde diese Bildungsmaßnahme durch...

mehr...