Informationen für aus der Ukraine geflüchtete Menschen

Die wichtigsten Fragen rund um die Hilfen für aus der Ukraine geflüchtete Menschen finden Sie auf einer FAQ-Seite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Die Informationen dort werden täglich aktualisiert und sind auch in ukrainischer Sprache verfügbar. Die Informationen finden Sie hier:  https://www.bmas.de/DE/Europa-und-die-Welt/Europa/Ukraine/ukraine.html. Eine eigene FAQ-Seite bietet auch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW unter https://www.mkffi.nrw/menue/fluechtlinge/hilfen-waehrend-des-ukrainekrieges/ankommen

 

Informationen zum Bürgergeld

Das Bürgergeld-Gesetz ist beschlossen. Am 25. November 2022 haben der Bundesrat und der Bundestag dem Gesetz zugestimmt und damit den Weg für die Neuregelung der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) frei gemacht. Das Bürgergeld ersetzt die Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II, auch „Hartz IV“ genannt). Das Bürgergeld soll zu mehr Sicherheit, mehr Respekt und mehr Freiheit für ein selbstbestimmtes Leben beitragen.

Wichtig für Sie: Wenn Sie bisher Arbeitslosengeld II bezogen haben, müssen Sie keinen neuen Antrag für das Bürgergeld stellen – Sie haben automatisch Anspruch auf das neue Bürgergeld.

 

Der ALG II-Onlineantrag ist da!

Den Antrag auf Arbeitslosengeld II zuhause am PC, Tablet oder Smartphone ausfüllen und notwendige Dokumente gleich mit versenden: Nutzen Sie unseren neuen Service und stellen Sie Ihre Anträge auf Arbeitslosengeld II bequem und flexibel online.  Auch Veränderungen in Ihrem Haushalt können Sie uns auf diesem Wege schnell und einfach mitteilen. Den Antrag sowie die hochgeladenen Dokumente stellen Sie uns somit über ein Portal digital, datenschutzkonform und ohne Zeitverzug zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung.

Bildungsträgerangebote online

Sie möchten sich weiterbilden? Dann sind Sie hier genau richtig. Schauen Sie sich die Angebote in aller Ruhe an. Bei der Suche können Sie die angebotenen Maßnahmen nach Berufsfeldern, Art des Angebots, Durchführungsort und zeitlichem Umfang zunächst nach Ihrem persönlichen Bedarf filtern. Klicken Sie einfach hier, um zur Auswahlseite zu gelangen. Wenn Sie ein für Sie passendes Angebot gefunden haben, nehmen Sie für die weitere Beratung gerne Kontakt mit uns auf, um die Fördermöglichkeiten abzustimmen. Nutzen Sie gerne das Kontaktformular oberhalb der aufgelisteten Angebote oder melden Sie sich telefonisch zu unseren allgmeinen Geschäftszeiten unter  (0) 52 31 / 45 99-0.

Zuspruch für Impfaktion am Jobcenter in Detmold

Der Impfcontainer des Kreises machte jetzt erneut Station am Jobcenter in Detmold. Im Rahmen der Impfaktion hatten sich knapp 40 Personen eine Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung abgeholt. Eine achtbare Zahl angesichts der Tatsache, dass viele Menschen derzeit erst einmal die neuen Impfstoffe abwarten möchten. Geimpft wurde mit den aktuell von der STIKO zugelassenen Impfstoffen. Für die Verabreichung der an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffe lag dem Gesundheitsamt des Kreises leider noch keine Freigabe vor.

Startschuss für Sozialkaufhaus Blomberg: Paradies bietet jede Menge Chancen

Das Sozialkaufhaus Blomberg öffnet nun für die Öffentlichkeit. Getragen vom Kreis Lippe und der Stadt Blomberg und unter der Leitung der euwatec GmbH, erhalten Menschen im Rahmen des Sozialen Arbeitsmarktes einen Weg aus der Langzeitarbeitslosigkeit, zehn Arbeitskräfte sollen in Voll- und Teilzeit beschäftigt werden.

Jobcenter Lippe sorgt für sinkende Armutsquote

Das Jobcenter ist die wichtigste Institution zur Bekämpfung der Armut in Deutschland. Die Jobcenter erfüllen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Dies hat sich auch in der Corona-Pandemie gezeigt: In dem kurzen Zeitraum von März bis Juni 2020 schnellte die Zahl von Neuanträgen auf Arbeitslosengeld II nach oben. Danach normalisierte sich die Situation rasch und die Zahl der Leistungsbeziehenden nahm weiter ab - wie schon vor der Pandemie. Und, ganz besonders erfreulich: Das Jobcenter Lippe registriert seit geraumer Zeit eine deutlich sinkende Armutsquote - trotz Corona.

Ohne Antrag zur Lernförderung:

Einige Kinder benötigen besondere Unterstützung bei der Erledigung von schulischen Aufgaben. Wenn die vorhandenen schulischen Angebote nicht ausreichen, können die Kosten für Nachhilfe übernommen werden. Ein separater Antrag ist - wie für alle übrigen Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket - seit dem 01.07.2021 nicht mehr erforderlich ...

Bitte nur noch Kopien, keine Originaldokumente mehr einreichen!

Liebe Kundinnen und Kunden, reichen Sie bitte ab sofort nur noch Kopien Ihrer Unterlagen ein, keine Originale! Das Jobcenter Lippe führt ab dem 1. Oktober 2021 die digitale Akte (E-Akte) ein. Abgegebene Unterlagen werden für die weitere Bearbeitung gescannt und anschließend vernichtet! Reichen Sie uns daher bitte immer nur Kopien Ihrer Unterlagen ein oder übersenden Sie uns Ihre selbst eingescannten Unterlagen per E-Mail - bitte vorzugsweise im Dateiformat pdf. Um den Prozess zu erleichtern, ist es hilfreich, wenn Sie uns nur ungeheftete Unterlagen einreichen. Falls Sie Dokumente im Original vorlegen müssen, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Beraterin/Ihren Berater oder die Mitarbeitenden der Zentralen Empfänge vor Ort. Bitte beachten Sie, dass vernichtete Originale nicht durch das Jobcenter Lippe wiederbeschafft werden können.

Herzlich willkommen beim

Jobcenter Lippe

Wir bieten Ihnen eine kompetente, persönliche und freundliche Beratung an.
Wir unterstützen Sie bei der Bewältigung sozialer Notlagen durch finanzielle Hilfen und Begleitung bei der Beschäftigungssuche.
Wir helfen Ihnen dabei, Perspektiven für Ihre Zukunft zu entwickeln.

Aktuelle Infos

інформації
Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Für Geflüchtete aus der Ukraine haben wir eine Sonderseite mit allen wichtigen Informationen zusammengestellt.

Wieder Maskenpflicht im Jobcenter Lippe

Seit dem 01.11.2022 gilt für alle Besucherinnen und Besucher der Liegenschaften des Jobcenters Lippe wieder die Pflicht zum Tragen einer OP- bzw. FFP2-Schutzmaske.

Hotline für Kinder und Jugendliche

Natürlich auch für Eltern und andere Erziehungspersonen.

Wir haben immer ein offenes Ohr für Dich!

Informationen als ePaper und PDF Download

Jobcenter Lippe von A-Z

In unserer Broschüre informieren wir Sie umfassend zu den Themen „Eingliederung in Arbeit“ und „Leistungsgewährung“. Enthalten sind wichtige Hinweise zum Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II). Sie erhalten außerdem Informationen zur Eingliederungsvereinbarung, zum so genannten „Profiling“ durch die beschäftigungsorientierten Berater und zu den verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten...

News-Beiträge

Das Bürgergeld-Gesetz ist beschlossen. Am 25. November 2022 haben der Bundesrat und der Bundestag dem Gesetz zugestimmt und damit den Weg für die Neuregelung der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) frei gemacht.

Das Jobcenter Lippe hat für die aus der Ukraine geflüchteten Menschen ein Online-Verfahren zur Beantragung von SGB II-Leistungen eingerichtet.

Bereits seit gut drei Jahren sind zwei sogenannte Erklärvideos auf der Webseite www.jobcenter-lippe.de des

Kontaktdaten

Jobcenter Lippe
Anstalt des öffentlichen Rechts
Wittekindstraße 2
32758 Detmold

0 52 31 / 45 99-0

0 52 31 / 45 99-271

Öffnungszeiten

Montag + Dienstag:
08:00 - 12:30 Uhr | 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:
08:00 - 12:30 Uhr

Donnerstag:
08:00 - 12:30 Uhr | 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 - 12:30 Uhr

Nutzen Sie unsere neue Stellenbörse

In Zeiten der Corona-Pandemie sind flexible Lösungen gefragt.
Mit der Stellenbörse möchten wir Arbeitgeber und Arbeitsuchende dabei unterstützen, kurzfristig zueinander zu finden.

Copyright 2022 © Jobcenter Lippe